„Die gute Lüge, das wahrhaftig Hässliche und die Schönheit des Bösen“ - ein Seminar zu Ethik, Sinn und Leiden in der Sozialpädagogik

Dieses Wahlseminar wendet sich an Studierende, die sich mit der Ambivalenz der sozialpädagogischen Arbeit auseinandersetzen möchten und nicht vor einem Blick hinter die Kulissen zurückscheuen. D.h. aber auch, dass sich dieses Seminar nicht an Studierende wendet, die einer intellektuellen und schwierigen Auseinandersetzung aus dem Weg gehen wollen.

Es werden Perspektiven der helfenden Tätigkeit beleuchtet, die zumeist im Dunklen liegen, während der praktischen Arbeit unbemerkt bleiben oder tabuisiert werden.

Aus diesem Blickwinkel werden Fehler im pädagogischen Handeln benennbar. Folgen werden absehbarer und Möglichkeiten zu einer konstruktiven Problemlösung können im Bewusstsein dieser dunklen Seite pädagogischen Handelns sichtbar gemacht werden. Zudem zeigen sich Handlungsschemata, die in krisenhafte Situationen führen, deutlicher und werden damit vermeidbarer.

Die Lust an neuronaler Selbststimulation, kritischer Auseinandersetzung und philosophischer Diskussion bestimmen meinen Stil und stellen damit einen formalen Rahmen dar. Das Gruppensetting bietet zusätzlich die Möglichkeit in einen klassischen philosophischen Diskurs, in eine gruppendynamische Konfrontation oder, mit anderen Worten, in eine konstruktive Streitdiskussion, einzutreten.

Wesentlich dabei ist, die Steigerung der Sensibilität gegenüber fachlichen Widersprüchen und damit die verbesserte Möglichkeit, auf wechselseitige Ansprüche in einem multiprofessionellen Team eingehen zu können.

Theorie und Praxis stellen die zwei Seiten derselben sozialpädagogischen Medaille dar und werden in diesem Sinne behandelt.

Mag. Alexander Kriz, MSc: Studium der Pädagogik und Philosophie, Schwerpunkt: Sozialpädagogik, Sonder- und Heilpädagogik, freischaffender Maler und Bildhauer, Seminarleiter (Rhetorik, Präsentation, Aggression); pädagogisches Management bei Verein „Komit“; Supervisor, Coach und Organisationsentwickler

Zurück zu den Wahlseminaren

Kontakt und Beratung


Kolleg für Sozialpädagogik

Schloßhofer Straße 4/6/3, 1210 Wien
Tel.: +43(0)1 2699600
Mail: officeⒶsozialpaedagogik.at
Facebook: ARGE.Sozialpaedagogik

Nächster Termin

Wo arbeiten unsere AbsolventInnen?

Neuigkeiten